Ärzten und Therapeuten aus der Region kooperieren mit Simba

Als ambulante Kinderkrankenpflege hat Simba in der Region Tuttlingen, Rottweil und Schwarzwald-Baar eine starke Kooperation mit Ärzten.

In den alltäglichen Aufgaben arbeitet Simba in ständiger Kooperation mit Ärzten und Therapeuten sowie mit Kliniken in der Region zusammen. Denn so kann unsere Kinderkrankenpflege und Intensivpflege den kleinen Patienten die beste Versorgung bieten. Die Kooperation mit Ärzten und Kliniken sowie den behandelnden Therapeuten ist von sehr großer Bedeutung für eine optimale Versorgung! Die bestmögliche Betreuung liegt Simba sehr am Herzen. Um diese sicherzustellen, kooperieren wir mit den behandelnden Ärzten und Kliniken in der Region rund um Tuttlingen und Rottweil sowie dem Schwarzwald-Baar-Kreis. Meistens sind bei der Versorgung von erkrankten Jugendlichen und Kindern oder Kindern mit Mehrfach- oder Schwerstbehinderung viele unterschiedliche Ärzte und Therapeuten involviert. Eine exakt abgestimmte Behandlung kann das bestmögliche Resultat in der Pflege bieten. Bei der umfangreichen Versorgung und Betreuung durch den ambulanten Pflegedienst soll daher im Idealfall immer eine enge Kooperation mit Ärzten und Therapeuten stattfinden.

Kooperation mit Ärzten in Tuttlingen und Rottweil

Simba, die ambulante Kinderkranken- und Intensivpflege, arbeitet deshalb mit vielen Kliniken und Ärzten und Therapeuten zusammen. Zu unseren Kooperationspartnern zählen neben den Kliniken aus dem Schwarzwald-Baar-Kreis und den Landkreisen Rottweil und Tuttlingen auch viele weitere Einrichtungen. Doch auch darüber hinaus ist Simba im Einsatz! Alle unsere Kooperationspartner finden Sie hier.

Simba kooperiert unter anderem mit dem Schwarzwald-Baar-Klinikum und der Rehabilitationsklinik Schömberg. Daneben arbeiten wir mit der Uniklinik Tübingen und der Klinik Singen zusammen. Auch mit der Nachsorgeklinik Tannheim und dem Jugendwerk Gailingen führen wir eine enge Zusammenarbeit. Neben Physiotherapeuten und Logopäden kooperiert Simba auch mit Ergotherapeuten und den Kinderärzten, die sich im regionalen Ärzteregister eingetragen haben.

2018-05-17T14:05:06+02:00