Simba ist seit drei Jahren im Schwarzwald-Baar-Kreis, Tuttlingen und Rottweil im Einsatz!

Seit September 2016 ist Simba als häusliche Kinderkrankenpflege und Intensivpflege im Schwarzwald-Baar-Kreis, Tuttlingen und Rottweil im Einsatz. Mit viel Tatkraft und positiver Energie stehen Simba und seine Mitarbeiterinnen für Qualität und liebevolle Betreuung in der Region rund um Tuttlingen und Rottweil.

Pflegedienst im Schwarzwald-Baar-Kreis, Tuttlingen und Rottweil! Im September 2016 gründete Natalie Kosellek mit dem Pflegedienst Simba eine häusliche Kinderkrankenpflege und Intensivpflege. Als engagierte Pflegedienstleiterin kann sie heute auf fast drei Jahre erfolgreiches Schaffen in Tuttlingen, Rottweil und dem Schwarzwald-Baar-Kreis zurückblicken. Mit dem häuslichen Pflegedienst Simba leitet Natalie Kosellek einen wichtigen Beitrag in der häuslichen Versorgung von erkrankten Kindern und Jugendlichen. In dieser Zeit konnte Simba sich als hochqualifizierte und liebevolle ambulante Kinderkranken- und Intensivpflege behaupten. Die große Leidenschaft und die motivierende Philosophie der ambulanten Pflege stehen dabei für die optimale Betreuung von Kindern und Jugendlichen sowie deren Eltern und Angehörigen.

Natalie Kosellek hat sich mit der Unternehmensgründung in Unterkirnach im Jahr 2016 selbstständig gemacht. Simba war dann zunächst ein Pflegedienst mit nur sechs Kinderkrankenschwestern, die mobil im Einsatz waren. Mittlerweile arbeiten bei Simba 18 Pflegekräfte und zwei Büroangestellte und natürlich die Pflegedienstleiterin selbst. Ein klarer Erfolg für Natalie Kosellek, denn Simba ist als häuslicher Pflegedienst in der Kinderkrankenpflege und Intensivpflege längst über die regionalen Grenzen hinweg bekannt.

Regional und sogar weiter im Einsatz

Simba kümmert sich um die kleinen Patienten in den Landkreisen Schwarzwald-Baar sowie Tuttlingen und Rottweil. Aber tatsächlich ist Simba mit seinen Mitarbeiterinnen sogar bei Horb und in der Nähe des Bodensees im Einsatz. Denn für die professionelle und liebevolle Betreuung eines erkrankten Kindes wird von Simba sogar eine Fahrtzeit von durchschnittlich einer Stunde auf sich genommen. Manchmal auch etwas mehr. Betreut und versorgt werden von Simba und den engagierten und motivierenden Mitarbeiterinnen Kinder mit Sauerstoffpflichtigkeit, Kinder mit Herzfehlern oder Krebserkrankungen, mehrfach- oder schwerstbehinderte Kinder sowie Kinder die im Wachkoma liegen.

Zahlreiche kleine Patienten von Simba haben einen künstlichen Darmausgang oder künstlich angelegte Atemwege. Einige Kinder sind nach einem Ertrinkungsunfall behindert. Andere sind aufgrund einer Frühgeburt beeinträchtigt. Eine persönliche und individuelle Betreuung ist für alle Mitarbeiterinnen von Simba sehr wichtig. Deshalb gehört die individuelle und motivierende Betreuung zu den erklärten Zielen des Pflegedienstes.

Mehr zu unseren Leistungen und zu unserer Philosophie lesen Sie hier.

2019-07-19T16:39:56+01:00