So funktioniert die ambulante Kinderkrankenpflege

Was bedeutet eigentlich ambulante Kinderkrankenpflege? Immer mehr Pflegedienste bieten in Deutschland eine spezialisierte Kinderkrankenpflege an. Und das ist auch immens wichtig!

Denn die ambulante Kinderkrankenpflege kann eine besondere Pflege und spezialisierte Leistungen in der Versorgung und Intensivpflege von kranken Kindern und Jugendlichen anbieten. Häusliche Pflegedienste können sich dabei auf verschiedene Behandlungspflegen spezialisieren, zum Beispiel auf Sondieren oder auf die Versorgung bei Anus Preater. Pflegedienste und Kinderkrankenpflegen bieten diese und viele weitere Leistungen aus den Bereichen der Kinderkrankenpflege und Intensivpflege an. Simba aus Unterkirnach übernimmt als häusliche Kinderkrankenpflege und Intensivpflege die ambulante Pflege von zum Beispiel Neugeborenen oder Frühgeborenen. Diese versorgt Simba auch Zuhause, denn oftmals benötigen sie noch eine besondere und intensive Versorgung.

Simba, die ambulante Kinderkrankenpflege in Tuttlingen und Rottweil

Das Ziel von Simba ist es, als häusliche Kinderkranken- und Intensivpflege sowohl Eltern mit kranken Kindern als auch die gesamte Familie zu unterstützen und gezielt zu entlasten. Dabei kann Simba mit seinen liebevollen und qualifizierten, geschulten Mitarbeitern allen Anforderungen der Pflege gerecht werden. Das Team von Simba besteht aus professionellen und liebevollen examinierten Kinderkrankenschwestern und Pflegekräften. Auch eine Logopädin und einer Palliativ-Fachkraft arbeiten in unserem Team. Eine Gesundheitswissenschaftlerin ist ebenfalls in unserem Team von Simba im Einsatz. Simba bietet seine Pflegedienst-Leistungen vorrangig in Süddeutschland an. Wir betreuen als häusliche Intensivpflege und Pflegedienst Familien mit erkrankten Kindern und Jugendlichen in den Landkreisen Tuttlingen und Rottweil sowie im Schwarzwald-Baar-Kreis. Hier geht’s zum qualifizierten Team von Simba!

2017-12-06T09:58:42+01:00