Spezialisierte häusliche Palliativversorgung durch Simba

Für schwerstkranke Kinder bietet die ambulante Kinderkrankenpflege und Intensivpflege Simba aus Unterkirnach die spezialisierte häusliche Palliativversorgung (SAPV) an.

Seit 2007 gibt es für schwerstkranke und sterbenskranke Kinder durch die spezialisierte häusliche Palliativversorgung die Möglichkeit, im vertrauten, familiären Umfeld eine palliativ-pflegerische sowie medizinische Behandlung zu bekommen. Die gesetzliche Grundlage dafür bietet die sogenannte spezialisierte ambulante Palliativversorgung, kurz SAPV. Auch die spezialisierte ambulante pädiatrische Palliativversorgung, kurz SAPPV, gehört dazu. Dabei bedeutet „Palliativversorgung“ soviel wie leidensmindernde Pflege. Durch die häusliche Palliativversorgung kann Simba als ambulante Kinderkranken- und Intensivpflege die betroffenen Familien unterstützen und gezielt entlasten. Der Wunsch der Patienten, bis zum Tode bei den Eltern und Geschwistern sowie im gewohnten Umfeld, dem eigenen Zuhause, zu bleiben, kann durch die häusliche Palliativversorgung in den meisten Fällen erfüllt werden. Simba kann mit der spezialisierten häuslichen Palliativversorgung dabei helfen, schwere Krisensituationen aufzufangen. Durch den ambulanten Pflegedienst kann ein Krankenhausaufenthalt in vielen Fällen vermieden werden.

Spezialisierte häusliche Palliativversorgung in Tuttlingen und Rottweil

Die ambulante Kinderkrankenpflege und Intensivpflege Simba aus Unterkirnach ist in den Landkreisen Rottweil und Tuttlingen und dem Schwarzwald-Baar-Kreis im Einsatz. Neben der häuslichen Palliativversorgung zählen auch die Intensivpflege und Beatmung von kranken Kindern zu unseren Leistungen, und auch die Versorgung von Frühgeborenen und Neugeborenen sowie die Parenterale Ernährung.

2017-12-06T09:58:42+01:00